Naturheilkunde

Allgemeinmedizin

Naturgemäße Lebensweise und Selbstheilung

Der therapeutische Ansatz von Prof. Dr. Peter Smrz ist ganzheitlich und hilft Menschen trotzdem individuell, mit besonderen gesundheitlichen Herausforderungen fertig zu werden. Beschwerden können dabei ebenso durch alltäglichen Stress wie Belastungen im Alter hervorgerufen werden. Ziel jeder Therapie ist immer eine nachhaltige Revitalisierung des gesamten Organismus. Wir bieten eine ganze Reihe wertvoller Therapien auf naturheilkundlicher und homöopathischer Basis, die sich bei verschiedensten Beschwerden bewährt haben und die zur nachhaltigen Steigerung der Vitalität, zur Immunstärkung, zur Verbesserung der Mikrozirkulation (z.B. bei Durchblutungsstörungen) oder zur Entgiftung beitragen.

Revitalisierung und Immunsystemstärkung

Seit der Evolution von der ersten Zelle bis zum heutigen Organismus sind es Bakterien, mit denen wir einen Freundschaftsvertrag geschlossen haben, die bis heute die Vitalität unseres Immunsystems, bekannt unter der Bezeichnung Darmflora oder auch Mikrobiom, garantieren. Falsche Ernährung, viel Zucker, viel Kohlenhydrate sowie Softdrinks stören die Qualität der Darmflora und verringern damit die Abwehrbereitschaft unseres Organismus. Die Wehrhaftigkeit gegen Bakterien, Viren und Giftstoffe wird reduziert. Gleichzeitig werden auch unsere Abwehrzellen wie z.B. die Fresszellen, die im engen Austausch mit der Darmflora stehen, in ihrer Abwehrfähigkeit eingeschränkt.

Es ist einleuchtend, dass ein reduziertes Immunsystem auch die Entwicklung von Krankheiten bedingt. Die von Doktor Smrz entwickelten Präparate und Infusionen verbessern auf natürliche Weise die Qualität des Immunsystems.

HOT – Hämatogene Oxidationstherapie (Blutwäsche)

Die hämatogene Oxidationstherapie, die auch Blutwäsche genannt wird, zählt zu den etablierten und nebenwirkungsfreien und sehr wirksamen naturheilkundlichen Therapien. Hierbei wird Eigenblut mit Ozon und zum Krankheitsbild passenden homöopathischen Mitteln als Infusion verabreicht.
Dadurch werden im Organismus Selbstheilungsprozesse angestoßen, die Entgiftung gefördert und Zellentgleisungen einreguliert – ein Weg der zu Genesung führt.

Entsäuerung

Zunehmende Alterung, falsche Ernährung wie zu viel Kohlenhydrate in Form von Zucker, Mehlprodukten, Softdrinks und auch insbesondere rotes Fleisch übersäuern den Organismus. Diese Verschiebung im Säure-Basen-Gleichgewicht bedingt die Entwicklung von vielen chronischen Erkrankungen von Diabetes bis zur Rheuma, bis zur Arthrosen, bis hin zum Krebs. Einer Übersäuerung lässt sich durch Ernährungsumstellung, ausreichendes Trinken, viel Bewegung und Entsäuerungsinfusionen entgegenwirken.

Colon-Hydro-Therapie

Wer langfristig gesund und schlank sein will, braucht eine intakte Darmflora. Hier liegen viele Ursachen für Krankheiten und Funktionsstörungen verborgen, die sogar auch das Körpergewicht beeinflussen. Wenig beachtet wird zum Beispiel die Stuhlverstopfung. Viele denken es sei normal, dass der Darm sich nur ca. zwei Mal wöchentlich oder noch weniger entleert. Ist es aber nicht. Im Gegenteil: Verstopfung ist ein klarer Hinweis auf eine gestörte Darmflora. Sie stellt eine enorme Belastung für den Stoffwechsel dar und muss deshalb behoben werden. Primär um chronischen Erkrankungen , die sich daraus entwickeln, vorzubeugen, aber auch um den Stoffwechsel zu normalisieren.

Viele Faktoren können an einer gestörten Darmflora schuld sein: falsche Ernährung (zu wenig Frischkost, hoher Zuckerkonsum, Fast Food usw), Medikamente, Stress und Hektik, Konservierungsmittel, Kunstdünger, Pestizide, Strahlen, Candida-Infektionen uvm.

Eine Colon-Hydro-Therapie ist eine Form der Darmspülung, bei der in einer etwa 45-minütiger Behandlung der Darm gereinigt wird. Es gibt kaum eine Erkrankung, bei welcher der therapeutische Ansatz nicht im Darm beginnen sollte. Vitalitätsverlust, Müdigkeit, Depressionen, Konzentrationsmangel und Angstzustände können Folge einer gestörten Darmflora sein. Ebenso Krankheiten wie Infektionen, Entzündungen, Rheuma, Neurodermitis, Migräne, hoher Blutdruck, Allergien und viele andere Beschwerden können einem nicht-funktionierenden Darm zugeordnet werden und müssen entsprechend über den Darm behandelt werden.

Je nach individueller Anamnese bieten wir eine Vielzahl begleitender therapeutischer Optionen wie Homöopathie, Akupunktur, Entgiftungen oder Ernährungsberatung. Denn die Mission von Dr. Peter Smrz ist eine möglichst nachhaltige Rehabilitation der körpereigenen Heilungsprozesse.

Haben Sie Fragen?

Kontaktieren Sie uns!